Montag, 29. November 2010

ein tiefer fall...



"...führt oft zu höherem Glück."

William Shakespeare (1564-1616), englischer Dramatiker

Montag, 22. November 2010

George Carlin



"Some people see things that are and ask, Why?
Some people dream of things that never were and ask, Why not?
Some people have to go to work and don't have time for all that."


"Cloud nine gets all the publicity, but cloud eight actually is cheaper, less crowded, and has a better view."

mehr davon

Sonntag, 21. November 2010

Freitag, 12. November 2010

help in disguise



When people are unsympathetic to you, and the world does not go as you wish, this should be a help to detachment of feelings from the repetitious cycle of becoming and decay, gaining and losing.

- Muso Kokushi (1275-1351)

Donnerstag, 11. November 2010

Rainer Maria Rilke




XXII. Sonett


Rufe mich zu jener deiner Stunden,
die dir unaufhörlich widersteht:
flehend nah wie das Gesicht von Hunden,
aber immer wieder weggedreht,

wenn du meinst, sie endlich zu erfassen.
So Entzognes ist am meisten dein.
Wir sind frei. Wir wurden dort entlassen,
wo wir meinten, erst begrüßt zu sein.

Bang verlangen wir nach einem Halte,
wir zu Jungen manchmal für das Alte
und zu alt für das, was niemals war.


Wir, gerecht nur, wo wir dennoch preisen,
weil wir, ach, der Ast sind und das Eisen
und das Süße reifender Gefahr.


Aus: Die Sonette an Orpheus, Zweiter Teil

Mittwoch, 10. November 2010

nullzeit und urknall


eine Lesermeinung zu o.g. ARTIKEL des PM-Magazins:

"Zu diesem Artikel muss ich mich jetzt auch mal als Möchtegern-Einstein hervortun. Auch ich behaupte, dass es nie einen Urknall gegeben hat und der Grund hierfür wurde im Interview mit Herrn Unzicker bereits angesprochen. Wenn es wirklich einen Urknall gegeben hätte - was war dann in der ganzen Zeit davor? Und ebenfalls wichtig: Wenn vor dem Urknall das Universum zu einer komprimierten Masse zusammengeballt war, was war dann ausserhalb? Dann musste doch auch Raum vorhanden gewesen sein, in dem sich das Universum nach dem Big Bang ausdehnen konnte! Und wo hatte dieser Ausserhalb-Raum dann seine Grenzen? auch wenn es keine Erklärung dafür gibt, aber das Universum kann nur auf zwei Tatsachen beruhen. Es ist endlos und es ist zeitlos. Es war immer schon da, und es wied immer da sein - und es ist grenzenlos."