Donnerstag, 31. März 2011

monthlygiveaway

was?



 




wohin?

an jemanden, der`s gerne hätte:
versandadresse an: dialog@supradan.de

Mittwoch, 30. März 2011

marc gordon's 10 finanz-erfolgsregeln


  1. gib nicht auf - halte durch! der weg besteht nicht nur aus dem ersten schritt. lass dich nicht von anfänglichen misserfolgen oder rückschlägen aufhalten, denn kein weg ist eine einbahnstrasse! das durchstehvermögen ist eines deiner wichtigsten grundkapitalien.
  2. sei geizig mit deiner zeit! verschwende deine zeit nicht mit schwätzern und unnützen tätigkeiten, denn sie ist kostbar. kümmere dich um deine geschäfte.
  3. lass andere für dich arbeiten! versuche nicht, alles selber machen zu wollen. deine zeit ist zu wertvoll dafür.
  4. konzentriere deine kraft, deine mittel! konzentration, nicht zersplitterung heisst deine devise! dies gilt für deine kraft, deine zeit und deine finanziellen mittel, die du zum einsatz bringst. konzentration gibt sicherheit und klare entscheidungsgrundlagen. konzentraton auf einen punkt heisst höchstgewinn!
  5. scheue kein risiko! kein geschäft ist ohne risiko zu machen! "angsthasen" bleiben auf der "strecke". menschen mit bereitschaft zum risiko werden immer die gewinner sien! prüfe deine nerven- und finanzkraft, damit du einen überblick über deine risikobereitschaft bekommst. auch danach richtet sich letztendlich dein finanzerfolg.
  6. verdiene an der quelle! nur an der "quelle" werden die höchsten gewinne erzielt! am endpunkt einer verdienstkette haben schon zu viele vor dir gewinne gemacht. investiere daher - wenn immer möglich - an der quelle!
  7. verdopple dein kapital! um aus einem startkapital von 1.000 € eine million zu machen, braucht es 10 "verdoppler". investiere daher deine mittel nur, wenn die berechtigte chance zur kapitalverdopplung innerhalb eines jahres - besser früher - besteht. nicht 5% zins, sondern kapitalverdopplung heisst dein finanzielles grundgebot. millionär bist du erst, wenn du pro jahr 1 million einnahmen aus deinem anlagekapital ziehst!
  8. erhalte deine kreditwürdigkeit! kredit ist auf deinem weg wichtiger, als du vielleicht augenblicklich glaubst. mit kredit erhöhst du die hebelwirkung deines eingesezten kapitals und damit den gewinn "unterm strich" erheblich. bezahle darum deine rechnungen pünktlich, wenn möglich mit skonto. das wirkt wunder!
  9. halte ordnung! ordnung ist eine der wichtigsten voraussetzungen im geld- und börsengeschäft. halte deine unterlagen, aufzeichnungen und FINANZEN in ordnung. velorene übersicht ist gleichbedeutend mit verlust von kapital.
  10. sei schweigsam - schweigen ist gold! schwatzhaftigkeit schadet! sie erzeugt neid, hass und missgunst in deiner umgebung. halte deine mitmenschen im unklaren über deinen weg, erzähle nicht von deinen grossen erfolgen. hast du misserfolge zu verbuchen, erspare dir die schadenfreude der nachbarn, die für deinen eigenen zustand zur belastung wird und damit zur verringerung deiner leistungsfähigkeit und deines selbstbewusstseins führt.

(nach marc gordon, 1977)

Dienstag, 29. März 2011

Sonntag, 27. März 2011

schon an der uhr gedreht?



umstellung auf sommerzeit...

"der Frühling hat Einzug gehalten... Es ist so warm, die ersten banker schlafen schon wieder ohne zeitung auf den parkbänken."
harald schmidt, herold des frühlings

Freitag, 25. März 2011

scheibchenweise

(real)satirischer animationsfilm zum thema geld- und bankensystem:
"10 punkte plan zu effizienten ausbeutung eines planeten mit halbintelligenten lebensformen"
producer: MAX VON BOCK / 2005 / diplomarbeit, fachbereich design

»was ist der überfall auf eine bank gegen die gründung einer bank? bankraub ist eine unternehmung von dilettanten. wahre profis gründen eine bank.« bertold brecht


Watch Wie funktioniert Geld in Politik | View More Free Videos Online at Veoh.com

Donnerstag, 24. März 2011

dreamtime

my young men shall never work. men who work cannot dream & wisdom comes to us in dreams...

(chief smohalla of the Nez Percé indians)

nur-wer-träumt-gelangt-zur-weisheit-smohalla/

Dienstag, 22. März 2011

Montag, 21. März 2011

denk falsch,...


wenn du magst, aber denk um gottes willen für dich selber.

Samstag, 19. März 2011

handbuch des kriegers des lichts


"Ein Krieger des Lichts erkennt, wenn sein Feind stärker ist als er. Beschließt er, sich
ihm zu stellen, wird er umgehend vernichtet. Lässt er sich auf dessen Provokationen ein, wird er in die Falle gehen. Er wird dann Diplomatie walten lassen, um die schwierige Lage zu meistern, in der er sich befindet. Wenn der Gegner wie ein kleines Kind handelt, tut er es auch. Wenn er ihn zum Kampf ruft, tut er so, als hätte er ihn nicht gehört. Die Freunde meinen dazu: ‘Er ist ein Feigling.’ Aber der Krieger schert sich nicht um ihre Kommentare. Er weiß, dass alle Wut und aller Mut eines Vogels gegen eine Katze nichts vermögen. In Lagen wie dieser hat der Krieger Geduld. Der Feind wird bald aufbrechen, um andere herauszufordern."

"Es ist wichtig, für seine Träume ein paar Kämpfe durchzustehen - nicht als Opfer, sondern als Abenteurer." PAULO COELHO (handbuch des kriegers des lichts, copyright 2001 diogenes verlag , s. 53)

G R A T I S r e i n l e s e n:

handbuch des kriegers des lichts

manual of the warrior of the light



Freitag, 18. März 2011

2012


Reality Creation Coaching: Why I dont believe in the 2012 "Phenomenon": "This article originally appeared in Reality Creation Newsletter only, but some people wrote to me recommending it be more w..."

Donnerstag, 17. März 2011

neulich...bei youtube =)

trotzdem anschauen? http://www.youtubeproxy.co.uk/

lessness


"in the pursuit of knowledge, every day something is gained.
In the pursuit of freedom, every day something is let go of."

Montag, 14. März 2011

kodo sawaki

  • warum sind die menschen eigentlich alle so im stress? weil sie alle so beschäftigt damit sind, sich ihre eigenen extrawürstchen zu braten
  • wenn du aufhörst so ein theater um dich selbst zu machen, wirst du sehen, dass alles ganz einfach ist.
auszüge aus seinen werken



Samstag, 12. März 2011

eine geschichte von nasrudin:

"durch gesetze werden die menschen nicht besser", sagte nasrudin zum sultan. "um im einklang mit der inneren wahrheit zu sein, müssen bestimmte dinge in die praxis umgesetzt werden. die innere wahrheit ist nicht vergleichbar mit oberflächlicher wahrheit."

der sultan jedoch liess auf der brücke, die zum stadttor führte einen galgen errichten, um alle menschen, die in die stadt kamen zu prüfen. es wurde bekanntgegeben, dass jedermann befragt wird. nur wer die wahrheit spricht, darf die stadt betreten, lügner werden gehängt.
nasrudin kam als erster auf die brücke.
"wo gehst du hin?"
"auf dem weg", antwortete nasrudin gelassen, "gehängt zu werden."
"das ist nicht wahr!"
"gut, wenn ich lüge, müsst ihr mich hängen."
"wenn wir dich hängen, weil du gelogen hast, haben wir deine aussage in wahrheit verwandelt!"
"genau: jetzt wisst ihr, was wahrheit ist - eure Wahrheit."

Mittwoch, 9. März 2011

leit(d)planken...


...sind nicht nur die schutzeinrichtungen, die mitten auf der autobahn manche abfahrt blockieren...

jeder schleppt in seinem kopf virtuelle soll's mit sich herum, die definieren, wie etwas sein muss oder nicht sein darf.
wir wissen sofort und genau, wann ein mensch normal ist und wann nicht. wir wissen, wann das verhalten unseres gegenübers normal ist und wann nicht. wir wissen sofort, wann der umsatz, unser bankkonto, unser blutdruck, what auch ever aus dem rahmen fällt.
solange sich alles innerhalb dieser leitplanken-range abspielt, ist alles easy und es braucht kein eingreifen. werden jedoch diese leiDplanken übertreten, hat das EGO ein problem.
das gewicht ist zu niedrig, der blutdruck zu hoch, der andere zu chaotisch, das konto zu hoch (eher seltener der fall).
der kopf bewertet, da er zu wissen glaubt, was richtig und falsch ist.
der job des ego's ist es, probleme zu kreieren durch die permanente einteilung in gut-schlecht, richtig-falsch, positiv-negativ, zuviel-zuwenig, normal-anormal,..?

schau genau hin: je enger du deine leiDplanken setzt, desto zahlreicher werden deine probleme sein: du greifst ein, oder versuchst es zumindest.
die folge? vermutlich konflikte und energieblockaden. dein leben besteht aus einer abfolge von problemlösungen.
warum werden enge leiDplanken gesetzt? weil's am vertrauen hapert. je mehr vertrauen du ins leben/gott/die deutsche bank/worandusonstglaubst hast, um so mehr fliesst es in deinem leben, dehnt sich die problemfreie zone aus und bedarf es weniger eingriffe.

magst du es einmal ausprobieren? bringt viel - kostet nix.
SEI einfach! werde zum beobachter, lasse konzepte los: keine bewertung der lage - wisse, dass das was ist, so o.k. ist, wie es ist. punkt.

nutze die freigewordene energie und hab freude am LEBEN!


"nimm's leicht - oder WIE du den veränderungswahn stoppst..."

Dienstag, 8. März 2011

it's only mystery

Arthur Simms 1953-1987

for all those who remember

silence is an ocean. speech is a river.





the breeze at dawn has secrets to tell you
don't go back to sleep.
you must ask for what you really want.
don't go back to sleep.
people are going back and forth across the doorsill
where the two worlds touch.
the door is round and open.
d on't go back to sleep.
Rumi

Montag, 7. März 2011

wahl(qual)

über habituelle entscheidungsfindung:

in der
perzeption/wahrnehmungspsychologie ist das berücksichtigungsfeld/evoked set die (subjektive, als relevant erachtete) summe aller faktoren eines indivitduums "at the front of his or her mind".
sie bestimmt definitiv wofür wir uns entscheiden.

das
evoked Set/awareness set ist nicht gleichbedeutend mit dem total set, der menge aller alternativen.
http://www.medialine.de/deutsch/wissen/medialexikon.php?snr=1708

textauszug: sascha langner
Die menschliche Entscheidungsfindung ist ein diffiziler Vorgang: Alternativen müssen gegeneinander abgewogen, Vor- und Nachteile in Betracht gezogen und persönliche Vorlieben berücksichtigt werden. Es liegt auf der Hand, dass bei Unsicherheit und einer Vielzahl von Optionen der Aufwand für das Gehirn eine Entscheidung zu treffen, enorm steigt. Menschen haben deshalb über Generationen hinweg Verhaltensmuster zur Komplexitätsreduktion entwickelt. Diese gelernten Schemata laufen heutzutage quasi automatisch ab. Doch gerade das reaktive Verhalten bietet wiederum viele Möglichkeiten zur Manipulation.

Wer die Handlungsmuster kennt und zu instrumentalisieren weiß, dem bieten sich eine Fülle von Möglichkeiten, das Konsumentenverhalten gezielt zu beeinflussen. Vor allem im Internet, wo quasi sekündlich Entscheidungen getroffen werden müssen (klicke ich auf den Link, oder nicht?), bieten sich dadurch eine Vielzahl von Gestaltungsoptionen.


Ein Experiment

In der psychologischen Fachliteratur gibt es viele Beispiele, die die verkürzten Gedankenvorgänge im Rahmen der Entscheidungsfindung im Gehirn verdeutlichen. Das folgende Experiment zeigt dies sehr anschaulich.

Fertig? Los...

Denken Sie sich eine Eissorte

Stopp.

Was haben Sie jetzt gemacht? Sind Sie im Geiste alle Ihnen bekannten Eissorten durchgegangen?

Mit Sicherheit nicht. Wahrscheinlich waren es vier oder fünf Geschmacksrichtungen - nicht mehr.

Doch warum hatte Ihr Kopf schon vorher eine Auswahl der interessanten Varianten für Sie vorgehalten?

Anders als man vielleicht zunächst denken würde, hat das Gehirn nicht etwa die Eissorten vorgeschlagen, die es mag, sondern genau das Gegenteil. In dem Bruchteil einer Sekunde hat es alle Varianten ausgeschlossen, die es als uninteressant empfand.

Das gleiche passiert, wenn Sie an der Theke einer Eisdiele stehen und sich für drei unterschiedliche Kugeln Eis entscheiden müssen. Auch hier schließen Sie Schritt für Schritt alle Sorten aus, die für Sie nicht in Frage kommen.


Die Qual der Wahl

An der Eistheke zeigen sich jedoch auch die Unterschiede zwischen der stark und der schwach kognitiven (willentlich gesteuerten) Entscheidungsfindung.

Je mehr Alternativen ein Mensch wahrnimmt, aus denen er entscheiden muss, desto bewusster wird der Entscheidungsprozess und desto größer wird auch der Aufwand des Eliminierens von unpassenden Varianten. Die Betonung liegt dabei auf der Wahrnehmung. Wie das obige Experiment zeigt, ist es für jeden von uns innerhalb von Sekunden möglich, eine oder zwei Lieblingseissorten zu nennen. Nehmen wir jedoch 20 unterschiedliche Sorten wahr (wie im Eisladen), so wird aus dem schwach willentlichen Entscheidungsprozess eine stark kognitive und somit sehr bewusste und langwierige Angelegenheit.

Das paradoxe an der Sache: Wir genießen es gar nicht, die Entscheidung zu treffen. Die "Qual" der Wahl ist uns häufig lästig. Gerne würde wir von Anfang an wissen, welche Eissorte wir wählen, oder welches Auto wir kaufen sollen und uns einfach nur gut dabei fühlen.

Es ist ein echtes Dilemma: Wir wollen zwar Entscheidungsfreiheit, haben wir sie schließlich, sind wir aber auch nicht wirklich glücklich. Die bewusste Entscheidungsfindung zieht nämlich fast zwangsläufig einen anstrengenden und häufig langwierigen Prozess des Nachdenkens und Eliminierens nach sich.


Kaufentscheidungen, Evoked Sets und "Top of Mind" Awareness

Eine große Alternativenmenge führt natürlich auch bei Kaufentscheidungen zu den gleichen Problemen. Je mehr Varianten für das Gehirn zu eliminieren sind, desto aufwendiger wird der Entscheidungsprozess. Vor allem im Internet, wo neben den Produkteigenschaften noch Lieferzeiten, Zahlungsmodalitäten, Rückgabemöglichkeiten und das Vertrauensverhältnis zum Händler bedacht werden müssen, wächst die Alternativenmenge schnell exponentiell. Das führt nicht selten dazu, dass Konsumenten verwirrt sind oder den Kauf eines Produkts aufschieben, um mehr Zeit zum Überlegen zu haben. Eine verheerende Folge für eine Website, wenn man bedenkt, dass der Nutzer womöglich nach seinen Überlegungen das ursprüngliche Internetangebot nicht mehr wiederfindet und bei der Konkurrenz bestellt.

Ebenso wie jeder die Frage nach einer Eissorte innerhalb von Sekunden beantworten kann, hat aber auch fast jeder Nutzer - abhängig vom Produkt oder der Dienstleistung - eine konkrete Vorstellung von guten Marken, akzeptablen Lieferzeiten oder der passenden Bezahlform. Diese subjektiv spontan erinnerte und für relevant erachtete Alternativenmenge wird im Marketing als "Evoked Set" (dt. ungefähr = in die Erinnerung gerufene Auswahl) bezeichnet[1]. Die spezifischen Marken, Produkte oder Eigenschaften der jeweiligen Auswahl bezeichnet man - bildlich gesprochen - als "Top of Mind".

Total Set und Evoked Set im Vergleich


Evoked Sets im Marketing

Je häufiger man mit seiner Website beispielsweise in Rahmen der Benutzerfreundlichkeit bestehende Evoked Sets, also individuelle Alternativenmengen anspricht, desto geringer ist die Chance, dass es zu Konsumentenverwirrtheit oder einem Entscheidungsaufschub kommt. Wer beispielsweise den Aufbau seines Online-Shops nach den Erwartungen seiner Zielgruppe gestaltet, verhindert schon auf der ersten Stufe (beispielsweise beim "Betreten" des Shops) extensive Gehirntätigkeiten und verbessert damit das Einkaufserlebnis.

Man muss jedoch nicht zwingend immer die Evoked Sets seiner Zielgruppe treffen. Der Clou ist, dass man die Auswahlzusammensetzung der "Top of Mind" Objekte gezielt durch die vorgegebene Anzahl an Optionen beeinflussen kann. An einem Beispiel lässt sich dies anschaulich verdeutlichen:

Mit Sicherheit ist Ihnen bei einer persönlichen Feier schon aufgefallen, dass man die Getränkewünsche seiner Gäste manipulieren kann. Stellt man die Frage "Bier oder Wein?", dann entscheiden sich die meisten für eine der beiden Alternativen. Ähnlich verhält es sich auch noch bei drei Auswahlmöglichkeiten. Stellt man dem Gast jedoch vor die Wahl "Bier, Wein, O-Saft oder Rum-Cola" zu trinken, dann werden Sie feststellen, dass der Gefragte erstens wesentlich länger für seine Entscheidung braucht und zweitens (viel wichtiger) etwas ganzes anderes wählt als vorgeschlagen. Probieren Sie es selbst einmal aus. Es ist wirklich verblüffend: Ab 3-4 Auswahlalternativen wird aus einer spontanen eine stark willentlich gesteuerte Entscheidung, die - durch die Vielzahl an unterschiedlichen Getränkewünschen - auch einen noch so gut vorbereiteten Gastgeber in arge Bedrängnis bringen kann.

Dass die Menschen so handeln ist aber nur logisch: Wird die Menge der individuell als "sicher" vorgehaltenen Alternativen überschritten, so interveniert die willentliche Steuerung des Geistes. Die Gefahr ist einfach zu groß, dass das reaktive Verhalten zu einer Fehlentscheidung führen könnte.

Um einfache und schnelle Entscheidungen zu begünstigen, darf sich die wahrgenommene und die relevante Alternativenmenge (Evoked Set) also nicht gravierend unterscheiden. Tut Sie es dennoch, führt dies zwangsläufig zu längeren Entscheidungsprozessen und womöglich zu einem Entscheidungsaufschub. Im Klartext heißt das: Bei allen nebensächlichen Entscheidungen in den vorgegebenen Alternativen möglichst Evoked Sets zu treffen. Dass das bei den vielen Meinungen und Haltungen in der Gesellschaft sehr schwierig ist, liegt auf der Hand. Die Lösung: Möglichst immer den kleinsten gemeinsamen Teiler finden:

manchmal ist weniger einfach mehr. Nicht nur um den Wer weniger über Nebensächliches nachdenken muss, fühlt sich einfach wesentlich besser.

http://www.marke-x.de/deutsch/webmarketing/archiv/evoked-sets.htm

Freitag, 4. März 2011

die zeit wartet auf niemanden



geburt und tod sind grosse dinge
vergänglich und flüchtig
jeder augenblick will ergriffen sein
die zeit wartet auf keinen
(inschrift auf einem zen-gong)


über zen

Mittwoch, 2. März 2011

friedrich gulda

16.05.1930 -27. 01. 2000

"Lange bevor Glamour-Stars die Welt der Klassik eroberten, gab es auch mal richtige Genies"...

interview

Dienstag, 1. März 2011

millionaire mind

das "lebensverändernde Seminar live in Berlin" wird gerade verstärkt gehyped... ein blick in die affiliateszene erlaubt durchaus rückschlüsse =)

der bereits 2006 erschienene, "bahnbrechende bestseller" beinhaltet:

- teil I: finanzielle verhaltensmuster, glaubenssätze und deren umdefinierung.

- teil II: 17 "vermögensdateien" resp. punkte: denken und handeln reicher menschen vs. armer/mittelschicht (schön wiedergegeben hier)

- "vermögensleitsätze" (43, sofern ich mich nicht verzählt habe) im stil von "what you focus on e-x-p-a-n-d-s" oder "der einzige weg zu einer dauerhaften veränderung der raumtemperatur besteht in einer neueinstellung des thermostats. entsprechend gilt, dass der einzige weg zur dauerhaften veränderung des niveaus ihres finanziellen erfolges in der neueinstellung ihres finanziellen thermostates besteht."

- "deklarationen" (22), die "mächtige geheimwaffe zum erreichen von veränderungen" z.b.: "legen sie ihre hand auf ihr herz und wiederholen sie: "meine innere welt erschafft meine äussere welt." fassen sie sich nun an den kopf und sagen sie: "ich denke wie ein millionär."

- werbung für's seminar (nicht gezählt); einige "erfolgsgeschichten".

- meinungen. z.b. von anthony robbins: "studieren sie dieses buch, als ob ihr leben davon abhinge...finanziell gesehen kann das durchaus der fall sein."

mein FAZIT:
ganz nett zu lesende einsteigerlektüre zum thema "denkstrukturen bestimmen das handeln und somit die ergebnisse". "das wichtigste buch, das sie jemals lesen werden" - nope!
wie predigte damals salomo schon: es gibt nichts neues unter der sonne.



buch & leseprobe




rezensionen (nicht repräsentativ)
hier & da


bild & ton (wer 2 stunden zeit hat)