Sonntag, 26. Februar 2012

"ich bin reich geworden...


...weil ich zäher war als die zähsten und schlauer als die schlausten! 
und ich bin dabei ein ehrlicher mann geblieben!“
– Scrooge McDuck, in: Carl Barks: Only a Poor Old Man.

http://www.topp-tipps-online.de/html/finanziell.htm

Freitag, 24. Februar 2012

will smith talking about his success mindset

success is an inside ob...Your biggest problem is...You

Montag, 20. Februar 2012

sky's the limit!

www.jinksiephotos.tumblr.com

“believe nothing, no matter where you read it, or who said it, no matter if I have said it, unless it agrees with your own reason and your own common sense.”
-Buddha 


jede manifestation beruht auf 3 schritten:

step 1
bestimme das gewünschte ENDERGEBNIS

step 2
* bewege dich - ganz egal wie - in die (ungefähre) richtung deines targets, um dem universum auf klar zu machen, wo die latte hängt. PUNKT. BASTA. KEINE gedanken an den weg, kein herumstümpern mit dem WIE.
* sei in der energie des "bereits angekommen" statt in der wartestation des "wäre ja ZU schön"
* nicht operatives, hektisches handeln ist es. sondern die perspektive, deine einstellund und weltsicht, aus denen du dein leben, deine träume betrachtest, die dein handeln zwangsläufig beeinflussen

step 3:
You're almost done
eine sendungsverfolgung ist nicht vorgesehen...spitze jedoch schonmal den bleistift, um die lieferung zu quittieren. vertraue, ungeachtet der scheinbaren faktenlage.
wie - es klappt nicht? wisse: mit jedem augenblick kommst du dem endergebnis näher und näher - und genau DAS muss deine grundannahme sein! die nichtsichtbarkeit deines vorankommens bedeutet nicht stagnation. verplempere deine wertvolle zeit nicht damit, aufzurechnen, was sich in deinem leben (nicht) ereignet. retuschiere nicht, an umständen oder dem DU, dem spiegel herum...mache babysteps (as fast as ya chubby legs will carry you) =), drehe steine um und klopfe an (überraschenderweise oft unverschlossene) türen...

 - da capo senza fine  

...leg die Latte HÖHER. denke   G R Ö S S E R...

...die perspektive, die du wählst, ist dein ASS im ärmel