Mittwoch, 21. November 2012

ich kann, weil ich WILL, was ich muss




(immanuel kant)

für den indeterministen kant war der freie wille nicht nur ein frommer wunsch und pflicht und vernunft standen im zentrum seiner praktischen philosophie.


um leichter in's handeln zu kommen, hilft es, das "muss" einmal neu zu definieren, sich damit anzufreunden und die muss-bedingungen für sich zu akzeptieren...



http://www.essen-fuer-das-ruhrgebiet.ruhr2010.de/presse-medien/fotos-pk-2010/mai-2010/pk-eroeffnung-ruhr-atoll-11052010.html

Montag, 12. November 2012

höhlenmodus



november, der monat der dunklen, wilden wolken und herbststürme...analog dazu ist jetzt die zeit, nüsse zu sammeln, seinen winterspeck anzufuttern und die vorratslager zu füllen...es ist eine arbeitsame zeit, nicht eben heiter, aber auch nicht trostlos. eine zeit der ent-scheidungen, ideal um sich darüber klar zu werden, was loszulassen ist, um der dunklen zeit des rückzugs und der transformation unbeschwert begegnen zu können...das gilt nicht nur für die vorbereitung auf den winter... das leben besteht aus abschieden...


Mittwoch, 7. November 2012

how comfort is killing you


via:.adaringadventure.com



by Johnny B. Truant, the author of How To Be Legendary: A Realistic Guide to Being the Superhuman You’re Supposed to Be, which you can download for free

Are you sitting down? Yes? Okay, good.
Wait. No, not good. Stand up. You should probably be a bit uncomfortable for this, because it turns out that comfort might just be what’s keeping you from having the life you deserve.
Now, let’s get one thing straight before I start saying some things that are bound to be unpopular.
I like being comfortable. When I go to Barnes & Noble, I get mad when I have to sit in a wooden chair instead of one of those big poofy seats. I like hot showers better than cold ones. I like being fed and dry and happy.
But that’s not the kind of comfort we’re talking about here. We’re talking about the kind of comfort that keeps you paying for that house you can’t afford because it’s such a nice, comfortable house.
We’re talking about the art you don’t create because it’s so much easier to collapse on the couch at the end of the day.
We’re talking about that greasy food you continue to eat after your heart surgery because eating it makes you feel so good inside.
We’re talking about all of the things you avoid doing because they’re awkward and uncomfortable — even though you know you’d need do them in order reach your goals.
I’d like you to think about something:
Which would you rather have: short-term comfort, or long-term satisfaction?
If you could only choose one, would you rather experience a modicum of good feelings now or a lifetime of awesomeness later?
It’s a logically obvious — yet strangely difficult — choice, isn’t it?
Well, let’s talk about that.

continue reading

http://www.goodreads.com/author/quotes/32579.Bruce_Lee


Montag, 5. November 2012

IKEA-tüte frakta...

...man sollte sie NIEMALS bei sturm auf dem balkon liegen lassen =(

folgender text, neben 99 anderen zu finden in 
Blau und gelb sind die Nationalfarben Schwedens.
Blau und gelb sind auch die beiden Ausführungen der Frakta-Tüte von IKEA. Die gelben bleiben vor Ort im Einrichtungshaus.
Sie dienen einzig und allein dazu, den ganzen Kleinscheiß, den man im Vorfeld eigentlich gar nicht kaufen wollte, der aber trotzdem immer in der gelben Frakta-Tüte landet, zur Kasse zu transportieren. Also Teelichter, Servietten, Kissen, Dekosand, Dekosteine, Haferkekse, Einlegeböden, irgendein Möbelstück, das es gerade im Angebot gibt, Gießkannen, ein Badezimmerteppich und Energiesparlampen.
An der Kasse packt man den ganzen Kram auf das Laufband, wundert sich ein wenig, wie viel in diese gelbe Frakta-Tüte reinpasst, und fragt sich, warum man eigentlich den Badezimmerteppich mitgenommen hat. Die gelbe Frakta knuddelt man in den dafür vorgesehenen Sammelbehälter und legt eine neue, glatt gefaltene blaue Frakta auf das Kassenlaufband. Der ganze Mist muss ja schließlich auch vom Auto ins Haus transportiert werden.
Über IKEA kann man sagen, was man will, fest steht: Die blauen, riesigen Frakta-Tüten sind super. Es passt extrem viel hinein und der Inhalt darf auch noch einiges wiegen. Frakta ist einfach der perfekte Einkaufsbegleiter. Auf dem Hinweg zum Supermarkt passen all die 25-Cent-Plastik-Einwegpfandflaschen hinein, die sich im Laufe der Woche angesammelt haben. Wenn ich dann den ganzen Plastikmüll gegen ein ordentliches Sümmchen getauscht habe, kann ich entspannt den Einkaufswagen füllen, in der Gewissheit, dass der gesamte Einkauf locker in Frakta Platz finden wird.
Super ist auch die Tragkraft der Tüte: Laut Produktbeschreibung kann man in ihr Dinge mit einem Gesamtgewicht von 25 Kilo transportieren und das ist schon ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich der Supermarkt-Tüten.
Ich benutze die blauen IKEA-Tüten seit Jahren, nicht nur zum Supermarktwocheneinkauf. Ich bringe in ihnen das Altpapier zum Container, transportiere bei Umzügen Bücher darin und schaffe tausend andere Sachen, die groß und schwer sind, von A nach B. Man kann Frakta wunderbar als Wäschekorb benutzen und die nassen Sachen aus der Waschmaschine zwei Etagen tiefer zu den Wäscheleinen hinterm Haus bringen. Und noch nie ist eine dieser blauen Begleiterinnen gerissen. Eine Frakta ist das Schweizer Taschenmesser unter den Plastiktüten.
Nach einem Atomkrieg, den dieses Raumwunder aus 100% Polypropylen natürlich komplett unbeschadet überstehen würde, hätten Besitzer einer IKEA-Tüte einen Überlebensvorteil sondergleichen. Man könnte in ihnen Wasser aus einem nicht radioaktiv verseuchten Brunnen holen, man könnte aus ihnen ein Floß bauen und versuchen flussabwärts in eine weniger radioaktiv verseuchte Zone zu gelangen, man könnte aus ihnen ein Zelt bauen, um sich vor dem radioaktiven Regen zu schützen. Beim Plündern fände in Frakta viel mehr Diebesgut Platz als in einer herkömmlichen Tüte, von Aldi beispielsweise.
Mehr kann man von einer Einkaufstüte nicht erwarten.

Mirko Kussin 

Donnerstag, 1. November 2012

die KFZ-hauptsaison 2012 ist eröffnet

die ersten versicherer schicken die beitragsrechnungen für die KFZ-versicherung an ihre kunden heraus. verbraucherschützer und experten haben herausgefunden: jeder zweite fahrzeughalter wird mit teilweise drastischen preiserhöhungen konfrontiert werden! es wird zum wechsel der KFZ-Vversicherung bis zum 30.11.2012 dringend geraten. einsparungen von bis zu 850,00 euro sind möglich. nutzen diese chance 

unglaubliche sonderaktion in diesem jahr – hauptpreis: audi A5 cabriolet